hangsofa® | Sitzgarnitur - hangsofa®

Sitzgarnitur

Sitzgarnitur von hangsofa®

Schöne, robuste und langlebige Sitzgarnitur mit Belag aus Robinie keilgezinkt. Die Robinie hat die Dauerhaftigkeitsklasse 1 und ist somit sehr gut für den Außenbereich geeignet. Die Sitzgarnitur von hangsofa besteht aus zwei Bänken zum Sitzen und einem Tisch. Optional gibt es auch noch eine Doppelsitzbank, welche eine gleichzeitige Sitzanordnung in zwei Blickrichtungen möglich macht.

Picknickbank in den Bergen auf Wanderweg

Größe der Sitzgarnitur

Die Sitzgarnitur besteht idealerweise aus 2 Sitzbänken und einem Tisch.
Es ist natürlich auch möglich nur einen Tisch und eine Sitzbank zu kombinieren oder zum Beispiel diese Reihenfolge: Sitzbank, Tisch, Doppelsitzbank, Tisch und zum Abschluss wieder eine Sitzbank.
Kommen wir nun zu den Größen. Alle Teile haben die Länge von 190 cm. Das ist eine gute Länge und bietet genügend Platz für ca. 4 – 5 Leute nebeneinander. Die Breite vom Tisch beträgt 70 cm. Die Breite von der normalen Sitzbank 40 cm und die Breite von der Doppelsitzbank 70 cm.

Sitzgruppe auf Wanderweg in den Bergen

Konstruktive Besonderheit der Sitzgarnitur

Die Wahl der Belaghölzer

Der Belag, der ständig der direkten Bewitterung ausgesetzt ist, besteht aus Robinie keilgezinkt und hat wie schon oben erwähnt die Dauerhaftigkeits-klasse 1.
Die harten Tropenhölzern wie zum Beispiel Bankirai oder Cumaru sind ebenfalls in der Dauerhaftigkeitsklasse 1. Die Robinie kann also mit diesen tropischen Hölzern mithalten und ist zudem keilgezinkt. Die Keilverzinkung hat gegenüber einem unverleimten Vollholz den Vorteil, dass keilverzinkte Hölzer gerader bleiben, sich weniger verformen und weniger Riße bekommen. Der Hauptgrund warum wir von hangsofa uns für die Robinie entschieden haben ist die Tatsache, dass die Robinie in Deutschland und in Ungarn in kontrolliertem Anbau wächst und wir mit der Wahl der Robinie dazu beitragen können, dass keine Tropenwälder abgeholzt werden.

Die Unterkonstruktion

Die Unterkonstruktion ist passgenau CNC gefräst und besteht aus einer wasserfest verleimten Multiplexplatte aus Birke. Damit die Unterkonstruktion vor Regen und Näße geschützt ist montieren wir ein Aluminiumblech mit 2 -facher Abkantung und Tropfnase passend über die Formteile. Somit haben die Formteile einen konstruktiven Holzschutz und werden nie von oben naß. Zudem funktioniert der überkragende Robinienbelag wie ein Vordach für die Formteile, sodass selbst bei leichten Schlagregen die Unterkonstruktion kaum angeregnet wird. Leichter Regen und Näße auf der flächigen Seite des Holzes ist kein Problem und die empfindliche Stirnseite ist durch das Blech und die Tropfkanten geschützt.
Zudem Ölen wir die Unterkonstruktion mit natürlichem Leinöl, welches tief in das Holz hineinzieht und zusätzlich einen guten Schutz bietet.

Die Befestigung der Belaghölzer

Die Robinienhölzer sind mit V2A Edelstahl Tellerkopfschrauben mit der Unterkonstruktion befestigt.
Es besteht zudem die Möglichkeit das Antriebsloch der Tellerkopfschrauben
nach dem Eindrehen mit passenden Sternköpfen zu verschließen, sodass man die Tellerkopfschrauben nicht mehr aufdrehen kann. Im Regelfall ist das jedoch absolut unnötig, denn wenn Sie sich Parkbänke in öffentlichen Parks genauer anschauen, dann werden Sie bemerken, dass man mit dem passenden Werkzeug jede Bank so wie sie aufgebaut wurde auch wieder abbauen bzw. demontieren kann.

Sitzgarnitur in den Bergen bei Wanderweg

Befestigung im Boden mit Schraubfundamenten

Das ganz besondere an unserer Sitzgarnitur ist die Befestigungsmethode der einzelnen Bänke und Tische unabhängig voneinander mit Schraubfundamenten bzw. sogenannten Erdschrauben oder Bodenhülsen oder wie manche fälschlicherweise sagen Einschlaghülsen. Der Unterschied zwischen den schon bekannteren Einschlaghülsen liegt jedoch darin, dass die Erdschrauben nicht eingeschlagen werden, sondern eingedreht und das ist ein sehr großer Vorteil gegenüber den Einschlag- oder Bodenhülsen.
Die Erdschrauben können mit einer ca. 40 cm langen Eindrehstange von Hand eingedreht werden und schrauben sich in das Erdreich. Damit haben die Erdschrauben eine viel höhere Verzahnung und Reibung mit dem Erdreich und können nicht einfach herausgezogen werden wie die Einschlaghülsen. Zudem können durch das Eindrehen sehr genau Unebenheiten des Untergrund ausgeglichen werden und somit kann auch auf einer leicht schrägen Fläche die Sitzgarnitur oder der einzelne Tisch oder die einzelne Bank gerade installiert werden. Die Erdschrauben sind feuerverzinkt und gibt es in zwei Längen. Für den privaten Gebrauch reichen die kürzeren Erdschrauben mit ca. 770 mm Gesamtlänge und für Installationen in der Öffentlichkeit wie zum Beispiel auf einem Wanderweg, auf einer Raststätte oder in einem Stadtpark empfehlen wir die längere Variante mit ca. 970 mm Gesamtlänge. Die Erdschrauben werden nur so tief eingedreht, dass sich die Unterkonstruktion ca. 15 cm über dem Boden befindet und somit auch von unten her vor Näße und Feuchtigkeit geschützt ist. Die U-Profilaufnahme der Erdschrauben ist etwas größer als die Stärke der Unterkonstruktion. Deshalb liefern wir sogenannte Aufdoppler mit, die in den Bereich zwischen Aufnahme und Unterkonstruktion gelegt werden, um eine kraftschlüssige Verbindung zwischen der Unterkonstruktion und den Erdschrauben bzw. Schraubfundamenten herzustellen. Die Oberseite der Aufdoppler ist schräg geneigt, damit sich auf den Aufdopplern so wenig Wasser und Feuchtigkeit wie möglich sammelt, sondern abläuft.

Diebstahlsicherheit Sitzgarnitur

Diese kraftschlüssige Verbindung zwischen Unterkonstruktion und Schraubfundamenten wird mit Schlossschrauben und Muttern hergestellt. Damit die Muttern der Schlossschrauben nicht aufgedreht und die Bank oder der Tisch weggetragen werden kann, besteht die Möglichkeit nach dem Festdrehen der gewöhnlichen Muttern zusätzlich sogenannte Abreißmuttern aufzudrehen. Diese Abreißmuttern dreht man so lange fest bis der Kopf der Abreißmutter abreißt und nur noch eine runde Halbkuppel übrig bleibt. Diese festgedrehte Halbkuppel kann mit keinem Gabelschlüssel mehr geöffnet werden. Somit ist die die Sitzgarnitur vor einfachen Entwenden geschützt. Sollte von den EigentümerInnen der Sitzgarnitur ein Umpositionierung geplant sein und es wurden die Abreißmuttern verwendet dann kann man diese sehr leicht mit dem richtigen Werkzeug z.B. einem Akkuwinkelschleifer aufschneiden. Die Kosten für eine neue Schlossschraube mit Mutter und Abreißmutter sind sehr gering und belaufen sich für die gesamte Sitzgarnitur auf unter 5 Euro.

Sitzbank bei Wanderweg in den Bergen auf einer Wiese

Vorteile der Befestigung mit Erdschrauben

Vorgang bei herkömmlichen Sitzgarnituren

Durch die geniale Befestigungsmethode mit den Erdschrauben ist kein Betonfundament oder Planierung des Boden notwendig.
Bei herkömmlichen Sitzgarnituren benötigen Sie für die Befestigung auf einem Wanderweg viele spezielle Arbeitsschritte, um die Sitzgarnitur fest mit dem Boden zu verbinden und gleichzeitig eine gerade Ausrichtung zu erzeugen.

Hier ein paar Arbeitsschritte, die bei unserer
Verankerungsmethode nicht anfallen:
– Ausheben von Löchern für Betonfundamente Frosttiefe min. 90 cm tief sonst Gefahr durch Auffrieren und Schieflage der Sitzgarnitur
( Zeitaufwand: 2 Personen je 3 Stunden)
Bei hangsofa® nicht notwendig 🙂
– Herstellen von Beton für Fundament und eingießen in die Löcher
( Zeitaufwand: 2 Personen je 1 Stunden)
Bei hangsofa® nicht notwendig 🙂
– Schalungsbau für Sockelbereich von Beton, wenn der Boden nicht super gerade ist, dann wird es immer niedrigere und höhere Stellen geben und
die niedrigeren Stellen benötigen eine Sockel, um gleichhoch zu sein.
( Zeitaufwand: 2 Personen je 0,5 Stunden)
Bei hangsofa® nicht notwendig 🙂
– Nach dem Gießen des Betonfundaments muss der Beton erstmal ein paar Tage trocknen. Dann müssen die zwei Personen erneut anreisen, um die Schalung von den Sockeln zu entfernen und um in den Beton mit einem Schlagbohrer Löcher für die Verankerungstelle mit der Sitzgarnitur zu bohren. Dafür müssen die Löcher auf dem Beton ganz genau und exakt angezeichnet und gebohrt werden, sonst passt die Verbindung später nicht überein. Wenn die Stelle am Wanderweg kein Stromnetz hat, dann setzt dass zusätzlich voraus, dass man einen Akkubohrschlaghammer hat (Spezialwerkzeug). Nachdem Einbohren der Löcher müssen Dübel in die Löcher eingeschlagen werden und anschließend kann die herkömmliche
Sitzgarnitur montiert werden.
( Zeitaufwand: 2 Personen je 1,5 h und die zusätzliche An- und Abreise)Bei hangsofa® nicht notwendig 🙂
Wenn Sie nun alle diese Arbeitsschritte zusammenzählen und den zweiten
Arbeitstag aufgrund der Trockenzeit vom Beton berücksichtigen dann werden Sie feststellen, dass diese Methode sehr zeitraubend und unwirtschaftlich und zudem ein starker Eingriff in die Natur ist.
Und was machen Sie wenn Sie die Sitzgarnitur im Rahmen einer
Umbaumaßnahme mal umsetzen wollen, weil sich herausgestellt hat, dass der Platz 5 Meter weiter nicht vom großen Baum oder Fels verschattet wird? Bei hangsofa® kein Problem 🙂

Schnelle und flexible Montage bei hangsofa® Sitgarnitur

Um die Sitzgarnitur von hangsofa® fest im geraden oder schiefen Untergrund zu montieren benötigen Sie nur 60 Minuten!
Sie positionieren die Sitzgarnitur einfach dort wo Sie auch später stehen soll und legen die Erdschrauben flach auf dem Boden, sodass deren Spitzen
genau dort sind wo die Befestigungsstelle der Unterkonstruktion der Sitzgarnitur es vorsieht. Nachdem Sie alle Erdschrauben ausgelegt haben heben Sie die Sitzgarnitur vorsichtig und ohne die Position der liegenden Erdschrauben zu verrücken zur Seite. Nun drehen Sie mit der Eindrehstange eine Erdschraube nach der anderen gerade in den Untergrund und setzten anschließend die Sitzgarnitur auf die Erdschrauben und verbinden beide mit einfachen Schlossschrauben
(genauere Details und Tricks zum Ausnivellieren der Erdschrauben
gibts in unserer Anleitung). Sie werden selbst erstaunt sein wie schnell Sie eine feste und robuste Sitzgarnitur im freien Gelände hergestellt haben werden! Das tolle daran ist, dass auch Befestigung in Untergründen wie Sandboden, Schnee, Torf oder feinem Kies möglich ist! Und genauso schnell wie die Sitzgarnitur befestigt worden ist, kann Sie auch wieder umgebaut werden (siehe Info Diebstahlsicherheit weiter oben).

Als Alternative können auch herkömmliche
U-Pfostenträger verwendet werden

Wenn man die Erdschrauben nicht verwenden möchte kann man auch als Alternative passende U-Pfostenträger zur Herstellung der Verbindung zwischen Unterkonstruktion und Boden verwenden. Diese U-Pfostenträger haben eine identische U -Profilaufnahme wie die Erdschrauben, aber die Aufnahme der U-Pfostenträger ist auf eine dicke Gewindestange geschweißt über die man auch die Höhe einstellen kann. Am Boden der U-Pfostenträger ist eine Platte, die 4 Löcher hat durch die man den U-Pfostenträger auf dem Beton, Holz- oder Fliesenboden befestigen kann.

Direktes Aufstellen auf dem geraden trockenen Boden

Es besteht auch die Möglichkeit die Sitzgarnitur oder einzelne Bänke oder Tische daraus direkt auf den geraden und trockenen Boden wie zum Beispiel bei einer überdachten Terrasse zu stellen. Dadurch wäre die Tischhöhe und auch die Sitzhöhe um ca. 15 cm tiefer. Sollte man die Garnitur auf eine Terrasse oder Balkon ohne Überdachung stellen, dann sollten unbedingt kleine Untersetzer mit ca. 6 x 6 cm und 2 cm Höhe unter alle Auflagestellen gelegt werden, damit das Hirnholz der Unter-konstruktion nicht im Wasser steht.

Sitzbank im Kunstmuseum vor abstraktem Bild

Pflege von Belag und Unterkonstruktion

Natürliche Pflegemittel

Bei allen hangsofa Produkten, die für den öffentlichen Bereich vorgesehen sind, wird die Unterkonstruktion mit natürlichem Leinöl behandelt. Dieses Jahrtausende alte Naturprodukt zieht tief in das Holz ein und schütz die Unterkonstruktion der Sitzgarnitur für viele Jahre. Den Robinienbelag lassen wir unbehandelt, weil die Robinie selbst eine sehr hohe Witterungsbeständigkeit hat (siehe Punkt “Belaghölzer”) und jede Stadt, Gemeinde etc. eigene Vorstellungen von wirksamen Holzschutz zum Thema chemische und natürliche Schutzmittel hat. Wir empfehlen jedoch auch den Robinienbelag mit Leinöl zu behandeln. Nach ein paar Jahren wird die Robinie eine schöne silbergraue Patina bekommen.

Sitzbank mit Erdschrauben auf Wanderweg
Sitzgruppe für Wanderer in Berglandschaft
Öffentliche Sitzbank auf Wanderweg vor einer Kirche
Holzbank bei Wanderweg in den Bergen

Fazit über unsere Sitzgarnitur

Im Vergleich zu gewöhnlichen Sitzgarnituren haben wir den Ansatz dieses Möbel neu zu denken und eine hohe Flexibilität über die gesamte Nutzungsdauer und die damit eventuell verbundenen verschiedenen Einsatzorte sowie eine deutliche Verbesserung und Vereinfachung der Installation zu ermöglichen. Dabei ist es uns sehr wichtig so wenig Stahl wie möglich, und so viel Holz wie möglich einzusetzen. Das ist uns mit konstruktiven Holzschutz wie z.B. Tropfkanten und Verblechungen von Hirnholz gelungen. Somit können wir mit der Sitzgarnitur von hangsofa ein traditionelles Sitzmöbel in einfachem und reduzierten Design mit neuen Features für verschiedene Einsatzmöglichkeiten anbieten.

Für eine Preisanfrage oder Fragen schicken Sie uns bitte eine Email!